Vernetzung und Peer-Expertise

Virtueller Stammtisch „Promovieren mit Behinderungen/chronischen körperlichen/psychischen Erkrankungen“

Alle zwei Monate findet ein virtueller Stammtisch für Promotionsinteressierte, Promovierende und Promovierte mit Behinderungen/chronischen körperlichen/psychischen Erkrankungen über Zoom statt. Hier ist Raum für den Austausch über die Arbeit in der Wissenschaft, die Herausforderungen des Promovierens, Finanzierungsmöglichkeiten, das Leben an der Hochschule, Jobperspektiven und alles andere, was einen so beschäftigt. Wenn du am Stammtisch teilnehmen möchtest, melde dich gerne per E-Mail bei Juliane (juliane.elmenhorst@uni-bremen.de) oder Markus (markus.unger@email.de). Anschließend erhältst du die Zugangsdaten. Wir freuen uns auf dich!

Teile uns gerne mit, falls der Zugang und/oder die Teilnahme über Zoom für dich nicht barrierefrei ist und wir versuchen gemeinsam eine Lösung zu finden.

Die nächsten Stammtisch-Termine sind:

  • 13. Juni 2022
  • 08. August 2022
  • 10. Oktober 2022
  • 12. Dezember 2022

(jeweils montags, 19 Uhr)

Peer Support – Promovierende/Promovierte helfen Promotionsinteressierten und Promovierenden

Wie bewerbe ich mich in meinem Fachbereich für eine Promotion? Wie finanziere ich meine Forschung? Was muss ich beachten, wenn ich z.B. mit einer Hörbehinderung promoviere? Wie kann ich einen guten Umgang mit meiner Behinderung/chronischen körperlichen/psychischen Erkrankung im Arbeitsfeld Wissenschaft finden? Welche behinderungsbedingten Assistenz- und Unterstützungsmöglichkeiten gibt es in Deutschland? Welche Herausforderungen gilt es in der Lehre zu meistern? Es gibt viele Fragen, die Promotionsinteressierte und Promovierende mit Behinderungen/chronischen körperlichen/psychischen Erkrankungen beschäftigen und auf die sie in Büchern oder im Internet keine Antworten finden. Hier kann der Erfahrungsaustausch mit Personen, die mit Behinderungen/chronischen körperlichen/psychischen Erkrankungen promovieren oder promoviert haben, helfen.

Die Promovierenden und Promovierten aus dem Projekt „PROMI – Promotion inklusive“ bieten an, dich mit ihren Erfahrungen zu unterstützen. Wenn du an einem Austausch interessiert bist oder Fragen hast, sende gerne eine E-Mail mit einer kurzen Beschreibung deines Anliegens an promi-projekt@uni-koeln.de

Das Angebot richtet sich an Einzelpersonen (Promotionsinteressierte/Promovierende mit Behinderungen/chronischen körperlichen/psychischen Erkrankungen).

Sensibilisierungs- und Informationsveranstaltungen

Nicht nur Promotionsinteressierte und Promovierende haben Fragen zum Thema „Promovieren mit Behinderungen/chronischen körperlichen/psychischen Erkrankungen“. Das PROMI-Projektteam bietet daher gemeinsam mit den Promovierenden und Promovierten aus dem Projekt Sensibilisierungsworkshops und Informationsveranstaltungen zu diesem Thema an, beispielsweise für Graduierteneinrichtungen an Hochschulen, für Mitarbeitende in der Personalentwicklung oder andere inner- und außerhochschulische Akteur*innen (z. B. Promotionsbetreuende, Career Services, Stiftungen).

Falls Sie Interesse haben, wenden Sie sich gerne mit Ihrer Anfrage an die Projektleitung unter promi-projekt@uni-koeln.de