ZAV

Der Arbeitgeberservice schwerbehinderte Akademiker der ZAV berät Arbeitgeber bei der passgenauen Besetzung von Stellen mit schwerbehinderten Menschen, die nach Art oder Schwere ihrer Behinderung im Arbeitsleben besonders betroffen sind. Gleichzeitig unterstützt die ZAV BewerberInnen bei der Suche nach einem geeigneten Arbeitsplatz, um so  eine möglichst dauerhafte Inklusion auf dem ersten Arbeitsmarkt zu erreichen.

Im Rahmen des Projekts vermittelt die ZAV den Hochschulen geeignete schwerbehinderte BewerberInnen, die im Rahmen ihrer 3-jährigen Beschäftigung promovieren. Gleichzeitig übernimmt die ZAV den Part, die Förderleistungen der Bundesagentur für Arbeit und der Integrationsämter in jedem Einzelfall zu klären und die barrierefreie Gestaltung der Arbeitsplätze zu unterstützen, indem die notwendigen technischen und persönlichen Hilfen beantragt werden. Dementsprechend erfolgt auch während der gesamten Beschäftigungszeit im Bedarfsfall eine Beratung der BewerberInnen sowie der Arbeitgeber durch die ZAV. Zum Ende der jeweiligen Beschäftigungsverhältnisse hin übernimmt die ZAV die wichtige Aufgabe, den Übergang von der Promotion in ein anschließendes Arbeitsverhältnis zu unterstützen.