Voraussetzungen

Genauere Informationen dazu, was es bedeutet, im PROMI-Projekt zu promovieren, finden Sie hier.

Die folgenden formalen Voraussetzungen müssen Sie erfüllen, um für eine Promotion im Rahmen des Projektes in Frage zu kommen:

  • Schwerbehinderung im Sinne des SGB IX §2 Abs. 2
  • Arbeitslos oder von Arbeitslosigkeit bedroht (zum Beispiel bei bevorstehender Beendigung des Studiums)
  • Hochschulabschluss, der zur Promotion befähigt
  • Erfüllung der individuellen Zulassungsvoraussetzungen in den Promotionsordnungen der jeweiligen Fakultät
  • Sie haben Ihre Promotion noch nicht angemeldet bzw sind noch nicht zur Promotion zugelassen
  • Sie reichen die erforderlichen Bewerbungsunterlagen vollständig ein

Folgende Bedingungen sind an eine Promotion im Rahmen des PROMI-Projektes geknüpft:

  • Die Beschäftigung und Promotion muss an einer der teilnehmenden Universitäten erfolgen
  • Sie schließen einen Kooperationsvertrag mit der Universität zu Köln ab, der die Teilnahme an den Netzwerktreffen und die Unterstützung der Evaluation beinhaltet (Reisekosten, die mit den Netzwerktreffen verbunden sind, werden durch die Projektförderung finanziert)